Startseite > Neuheiten

Modellauto:
Lancia D 50 von 1954-1955, rot
(CMC, 1:18)


Best.Nr.: 14746

Lancia D 50 von 1954-1955 in rot als hochwertiges Modellauto von CMC im Maßstab 1:18.

 


Ampel GrünAb Lager verfügbar. Lieferzeit 2-4 WerktageArtikel lagernd,
lieferbar in 2-4 Werktagen
für Stammkunden /
bei Vorauskasse
ab Zahlungseingang
(innerhalb Deutschland)


449,00 EUR inkl. MwSt.


Parkplatz

 

 

Der Ferrari Vorläufer   
Lancias einzigster Formel-1 Bolide     

1954 überrasche Lancia die Formel-1 Welt mit seinem ersten und zugleich einzigen Formel-1 Boliden, dem Typ D 50, entstanden nachdem Gianni, die Firmenleitung von seinem Vater Vincenzo Lancia übernommen hatte.

Mit diesem Fahrzeug wollten die Italiener erstmals der übermächtigen Mercedes-Konkurrenz Paroli bieten und der Feind, kam damals wie heute, aus Untertürkheim, auch wenn es heute natürlich nicht mehr ganz so "deutsch" zugeht, denn produziert wird, wie wir wissen, natürlich in Großbritannien.

Das Auto selbst war eine geniale Konstruktion – sowohl technisch als auch aerodynamisch.
Auf den ersten Blick erkennen wir die beiden an der Außenseite, zwischen den Achsen angebrachten schmalen Tanks, die dem Fahrzeug große aerodynamische Vorteile verschafften und zugleich, da sich das Fahrverhalten mit abnehmendem Füllstand, im Gegensatz zu den Mitbewerbern mit ihren üblicherweise montierten Hecktanks, kaum veränderte.

Aber auch technisch war der Lancia D 50 etwas ganz Besonderes.
Speziell für dieses Fahrzeug wurde ein kurzhubiger 8-Zylinder
V8 Motor
mit einem Hubraum von 2.489 ccm konstruiert.

Er verfügte über eine Marelli-Doppelzündung und 4-Weber Doppelvergaser. Die Ventilsteuerung übernahmen 4 obenligende Nockenwellen, mit denen auch Drehzahlen von über 9.000 U/min möglich waren.

Die Höchstleistung wurde im Jahre 1954 mit 250 PS angegeben - die später auf 260 PS gesteigert werden konnte.
Durch seine aerodynamischen Vorteile beschleunigte der Lancia etwas schneller und erreichte eine beachtliche Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h.

Sein Renndebüt gab der Lancia am 24. Oktober 1954 beim
Großen Preis von Spanien, damals in Barcelona.

Alberto Ascari, die italienische Rennlegende, startete aus der Pole Position, allerdings viel er im Rennen mit technischem Defekt aus.

Der größte Erfolg des Lancia war übrigens der zweite Platz von Eugenio Castellottis beim Großen Preis von Monaco im Jahre 1955. Sowie ein großartiger Triumph beim Großen Preis von Turin, bei dem die Lancias die ersten drei Plätze belegen konnten.

Aber auch wenn der Typ D 50 keinen echten Grand Prix gewinnen konnte, darf er doch als Meilenstein der Formel-1 Geschichte bezeichnet werden, denn er war Grund für den späteren, ebenfalls legendären Lancia/Ferrari Formel-1 Boliden, mit dem Juan Manuel Fangio im Jahre 1956 seinen vierten Weltmeisterschaftstitel gewann.

Ihr Modell
Etwas über die Qualität und Einzigartigkeit der CMC-Modell zu sagen, bedeutet quasi Eulen nach Athen zu tragen, denn CMC ist nach wie vor das Beste, was wir in dieser Klasse für Geld erwerben können.

Der Lancia D 50 besteht aus insgesamt 1.598 handmontierten Einzelteilen, größtenteils aus Metall gefertigt.

Zu seinen Besonderheiten gehört die abnehmbare, selbstverständlich verriegelbare Motorhaube, sowie eine exakte Nachbildung des schräg eingebauten V8 Motors, die es ermöglichte, auch beim Modell erkennbar, die Kardanwelle aus der Fahrzeugmitte auf die linke Seite zu platzieren, so daß der Fahrer eine tiefere Sitzposition einnehmen konnte.

Auf den Abbildungen erkennen wir mit welcher Liebe diese kleine V8 Maschine nachgebaut wurde, deutlich erkennbar die Doppelzündung, die perfekt verlegten Zündkabel, die vier obenliegenden Nockenwellen, die 4 Webervergaser mit ihren
8 offenliegenden Ansaugtrichtern, dazu CMC-typisch die einzigartigen, absolut filigranen, Drahtspeichenrädern, die originalgetreu ausgeführte Radaufhängung mit den hinteren Blattfedern und natürlich das spartanische Cockpit, mit Echtledersitz, Holzlenkrad, originalgetreuen Instrumenten und ebenfalls schön sichtbar dem unter dem Blech liegenden Gitterrohrrahmen.

Schön erkennbar auch die zwischen Tank und Karosserie links und rechts montierten Ölkühler für das Getriebe.

Das Schöne – CMC-Qualität setzt sich auch unter der Karosse fort, denn dort finden wir, wie beim Originalmodell, den kompletten Gitterrohrrahmen und auch die Unzulänglichkeit, der seinerzeit in Handarbeit „zusammengeschusterten“ Formel-1 Boliden hat CMC perfekt umgesetzt.

Die Wagen sollten seinerzeit nicht schön, sie sollten schnell sein - trotzdem eine perfekte Lackierung, gestört durch, wie beim Original, etwas unregelmäßige Kanten und natürlich die teilweise recht provisorisch aufgesetzten Nieten, aber genau so war das Originalfahrzeug und genau deshalb lieben wir die einzigartigen Modelle von CMC.

Der UVP des Herstellers liegt bei 497,-- € - ein stolzer Preis, der aber in Anbetracht der unglaublichen Detailtreue gerechtfertigt erscheint.

Warenkorb

Artikel-Nr.
In Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer



Versandkosten0,00 EUR
Total0,00 EUR
Aktuelle Prospekte zum Blättern



Best.Nr.: 14744
Blechmodell:
Weltraum Roboter
Smoking Spaceman
(Ha Ha Toy)

Weltraum Roboter
...
Ampel GelbMomentan noch nicht am LagerWir bestellen den Artikel
gerne für Sie nach.
Die Lieferzeit kann,
je nach Hersteller,
1-3 Wochen betragen.
Bei Preisänderung oder
Lieferverzögerung werden
Sie vorab informiert.

69,90 EUR

bestellen


Best.Nr.: 14791
Modellauto:
Lightning McQueen
Junior Kit Produkt
(Revell, 1:20)


Ampel GrünAb Lager verfügbar. Lieferzeit 2-4 WerktageArtikel lagernd,
lieferbar in 2-4 Werktagen
für Stammkunden /
bei Vorauskasse
ab Zahlungseingang
(innerhalb Deutschland)

26,50 EUR

bestellen
Anmeldung mit Kundenkonto


E-Mail-Adresse:


Passwort:




Passwort vergessen?

Neues Kundenkonto anlegen?

Schließen X